Zinssatz p.a.
4,40 %
Laufzeit
4 Jahre quartalsweise Tilgung
Rating
A
Bürgschaft
Bürgschaft vorhanden
Selbstschuldnerische Höchstbetragsbürgschaft

Für den Kredit von MKS Software Management AG bürgt der Gründer und Vorstandsvorsitzende Michael Kempf selbstschuldnerisch.

Betrag
250.000 €
Bereits finanziert
250.000 €
Dieses Anlageprojekt ist vollständig finanziert

Michael Kempf, Gründer und Vorstandsvorsitzender bei der MKS Software Management AG

„Mit der Finanzierung möchten wir das vorhandene Vertriebspotential unserer Neuentwicklung optimal nutzen und unseren Vertrieb auf 4 weitere Standorte ausweiten. Dadurch erwarten wir eine erhebliche Umsatzsteigerung sowohl durch die Upgrades bei Bestandskunden als auch durch den Vertrieb an Neukunden.
kapilendo bedeutet für uns eine zusätzliche, zeitgemäße Finanzierungsform, die uns mehr Flexibilität bietet.“

Michael Kempf, Gründer und Vorstandsvorsitzender bei der MKS Software Management AG

Die MKS Software Management AG wurde im Jahr 1999 gegründet und hat ihren Firmensitz in Friedrichshafen am Bodensee. 

Michael Kempf, Gründer und Vorstandsvorsitzender der MKS, fokussierte sich nach seiner kaufmännischen Ausbildung auf die Programmierung. Er gründete bereits mit 19 sein erstes Unternehmen, welches er als Systemhaus auch heute weiterhin betreibt. Als Antwort auf die Herausforderung der Prozessvielfalt eines Systemhauses entwickelte er mit seinem Team eine ganzheitliche ERP (Enterprise-Resource-Planning)-Lösung, die den Prozessaufwand deutlich reduzieren sollte. Mit Hilfe von ERP Systemen wird in den Unternehmen die Materialbedarfsplanung sichergestellt, d.h. sie stellen sicher, dass die erforderlichen Materialen rechtzeitig und in der notwendigen Menge verfügbar sind. 

Aus dieser Entwicklung wurde die MKS gegründet, die sich seitdem als Marktführer für ERP-Lösungen im Mittelstand auf dem deutschen Markt etabliert hat und vom Bundesverband IT-Mittelstand bereits für ihre Innovationskraft ausgezeichnet wurde.

Mittlerweile beschäftigt die AG 34 Mitarbeiter, von denen ein Großteil spezialisierte Entwickler sind. Sie ist DIN zertifiziert (DIN EN ISO 9001:2008) und Microsoft Gold Partner.

Die Software MKS Goliath ist bereits bei mehr als 9.000 Anwendern im Einsatz und wurde mit Hilfe von Kundenfeedback über die letzten fünf Jahre komplett neu entwickelt. Die Software ist komplett standardisiert, so dass eine Skalierung im Vertrieb einfach möglich ist. Für die nächsten Monate ist mit den bestehenden Vertriebsmitarbeitern die Implementierung auf die kostenpflichtige Upgrade Version bei den Bestandskunden geplant. Da die Software bereits in sechs verschiedenen Sprachen verfügbar ist, und die Standards in den Prozessbereichen europaweit einheitlich sind, steht in Zukunft einem europaweiten Vertrieb nichts im Weg.

Die Finanzierung soll dazu dienen, den bestehenden Betrieb noch weiter auszubauen, indem 3 neue Vertriebsstandorte (Leipzig, Limburg an der Lahn und Wien) eröffnet werden. So soll insbesondere durch Neugeschäft der Umsatz weiter gesteigert werden.

Zahlen der MKS Software Management AG

1999
Gründungsjahr
34
Mitarbeiter
2,05 / 2,45 Mio €
Umsatz 2015 / 2016 (erwartet)
288,32 / 304,00* Tsd. €
Ergebnis 2015 / 2016 (erwartet)

* Erwartetes Ergebnis 2017:  578,00 Tsd. € Grund für die Steigerung ist die Auslieferung des kostenpflichtigen Software-Updates an Bestandskunden

Wodurch zeichnet sich die MKS Software Management AG aus?

Marktführer mit einzigartigem Know-How

Die MKS Software Management AG feiert in diesem Jahr ihr 17-jähriges Bestehen. Die von ihnen angebotene ERP-Lösung wurde aus eigenen Anforderungen an eine Prozessoptimierung entwickelt, die sich dem Gründer als Betreiber eines Systemhauses stellten.

Aus diesem Grund hat MKS ein besonders hohes Maß an Verständnis für die Herausforderungen der Branche und mit über 9.000 Anwendern eine breite Basis zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Software und konnte so die Marktführerschaft ausbauen.

 

Ausgezeichnete innovative Lösungen mit Gütesiegel und hoher Qualität

Das Top Produkt MKS Goliath.NET wurde sehr aufwändig über einen Entwicklungszeitraum von fünf Jahren und einem Entwicklerteam von 15 Personen nach dem neusten Programmierstandard fertig gestellt und ist komplett cloud-fähig.

Dabei handelt es sich um eine ganzheitliche ERP-Lösung, welche bisher bestehende Insellösungen ablöst, in dem alle Prozessschritte integriert werden.

Dadurch konnte der Aufwand im Vergleich zu herkömmlichen Systemen enorm reduziert werden.

Diese Innovation wurde in diesem Jahr bereits vom Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi) anerkannt, indem sie mit dem Innovationspreis-IT „Best Of 2016“ im Bereich ERP ausgezeichnet wurden.

Die permanente Weiterentwicklung entlang der Kundenanforderungen, ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis und die hohe Benutzerakzeptanz garantieren langfristige Investitionssicherheit.

Vielzahl von Anwendern & hohes Potential an Neugeschäft

Vielzahl von Anwendern & hohes Potential an Neugeschäft

Derzeit nutzen bereits über 800 Kunden (mit ca. 9.000 Anwendern) diese Lösung. Da es alleine in Deutschland über 15.000 Systemhäuser, eine Vielzahl potentieller Kunden und kaum Mitbewerber gibt, ist das Vertriebspotential sehr hoch.

Systemhäuser dienen dabei nicht nur als Kunden von MKS, sondern vielmehr auch als interessante Vertriebspartner, die ihren Kunden die Lösung weiterverkaufen.

Der MKS Vertrieb konnte bereits über 20.000 weitere Ansprechpartner identifizieren, die innerhalb einer Lead-Pipeline in den nächsten Monaten angesprochen werden sollen. Täglich kommen neue Anfragen hinzu.

 
Exklusiver Anleger-Bonus

Gewinnen sie mit der MKS Software Management AG ein Wochenende für 2 Personen am Bodensee

Gewinnen Sie ein Wochenende für 2 Personen am Bodensee

Unter allen Anlegern verlosen wir ein Wochenende in einer Ferienwohnung am Standort von MKS im wunderschönen Friedrichshafen am Bodensee:

Hinweis:
Die Verlosung der Reise erfolgt nur bei Zustandekommen des Anlageprojekts, d.h. bei vollständiger Finanzierung.
Die Auswahl der Gewinnerin / des Gewinners erfolgt per Zufallsgenerator. Die Benachrichtigung über den Gewinn erfolgt nach erfolgreicher Finanzierung des Projekts per E-Mail.

Häufige Fragen

Beim Anlageprojekt der MKS Software Management AG handelt es sich um ein Kreditprojekt mit quartalsweiser Rückzahlung.
Sobald das Finanzierungsvolumen vollständig zustande gekommen ist, wird der Kredit an die MKS Software Management AG ausgezahlt. Anschließend erhalten Sie nach 3, 6, 9, 12, ... Monaten jeweils Ihre Rate (bestehend aus Zins und Tilgung) direkt auf Ihr Konto überwiesen.

Beispielrechnung bei einer Investition von 1.000 Euro

  • Nach 3 Monaten erhalten Sie eine Ratenzahlung von 68,50 €
  • Nach 6 Monaten erhalten Sie eine Ratenzahlung von 68,50 €
  • ...
  • Nach 48 Monaten erhalten Sie eine Ratenzahlung von 68,50 €

Nein. Die Investition in das Projekt sowie die Anmeldung und Nutzung von kapilendo sind völlig kostenfrei.

Eine Insolvenz der kapilendo AG hätte keinen Einfluss auf die Zahlung der Zinsen und die Rückzahlung des eingesetzten Kapitals, da kapilendo einen anderen Dienstleister mit der Abwicklung der Zahlungen beauftragen würde. Für den Fall einer Insolvenz der MKS Software Management AG besteht die selbstschuldnerische Höchstbetragsbürgschaft des Gründers und Vorstandsvorsitzenden der MKS Software Management AG, Herrn Michael Kempf. kapilendo übernimmt außerdem das Forderungsmanagement für alle Anleger.

Selbstverständlich wird Ihnen bei kapilendo stets ein diskreter Umgang mit Ihren persönlichen Daten garantiert. Jegliche Transaktionen und Datenübermittlungen unterliegen den höchsten Sicherheitsstandards. Datenübermittlungen erfolgen immer verschlüsselt und sind somit nicht von Dritten einsehbar. Eine anonyme Investition ist jederzeit möglich, da kapilendo Ihre Daten nicht veröffentlicht.

Bonität der MKS Softwaremanagement AG

1,70 %
AA
1,70 %
A
1,70 %
B
1,70 %
C
1,70 %
D
Der ausgewiesene Prozentwert bildet die geschätzte einjährige Wahrscheinlichkeit ab, dass es bei der Rückzahlung des Kredites zu Zahlungsstörungen kommt. Dieser Wert ist das Ergebnis unserer Bonitätsprüfung und stellt die Basis für die Einteilung der Unternehmen in die kapilendo Anlageklassen dar. Kreditprojekte der Klasse AA weisen hierbei das geringste, Kreditprojekte der Klasse D das höchste Risiko von Zahlungsstörungen auf.

Gesetzlicher Risikohinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
Für diese Vermögensanlage besteht keine Prospektpflicht.

Starke Partnerschaften für Ihre Sicherheit

Sicherheit bei kapilendo

kapilendo arbeitet ausschließlich mit renommierten und erfahrenen Partnern zusammen. Im Bereich der Bonitätsprüfung der mittelständischen Unternehmen setzen wir neben der eigenen Expertise auf eine enge Partnerschaft mit den Finanzexperten der Creditreform Rating AG und der KFM Deutsche Mittelstands AG.

creditreform

Die Creditreform Rating AG ist die marktführende Ratingagentur für mittelständische Unternehmen in Europa. Anerkannt durch die Europäische Zentralbank (EZB) als Rating Tool Provider, zeichnet sie eine große Expertise im Unternehmens- und Bilanzrating aus. Mit Hilfe modernster Bonitätsbewertungssysteme können aussagekräftige Analysen über die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens getroffen

KFM: Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG bietet ein großes Know-How auf dem Gebiet der Risiko-Analyse mittelständischer Unternehmen. Mithilfe des KFM-Scoring-Modells können zuverlässige Aussagen über die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen getroffen werden. Anleger erhalten so detaillierten Aufschluss über das jeweilige Anlagerisiko. Die KFM AG berücksichtigt bei der Analyse vielfältige Kennzahlen zu Bonität, Nachhaltigkeit und Wachstum.

Fidor
Creditform
KFM
FinTecSystems
IDNow
BerlinerPartner

Anlageprojekte

Sie entscheiden wem und wofür Sie Ihr Geld zur Verfügung stellen

 
Bewertungen von echten Anlegern & Kreditnehmern auf BankingCheck.de.

Made in Germany

Führende Technologie und lizenzierte Dienstleistungen, überwacht nach deutschem Recht.

SSL Sichere Verschlüsselung

Datenschutz und höchste Sicherheitsstandards auf Bankenniveau.